Mieterservices Deutschland

Unser Mieterservice

Für Fragen rund um unsere Mietwohnungen ist unser Kundencenter 365 Tage im Jahr erreichbar.

Telefonnummer +49 (040) 42 23 73 73

Oder senden Sie uns Ihre E-Mail an info.de@buwog.com

Tipp: Die kostenfreie BUWOG Service-App finden Sie im App Store und bei Google Play. Für Ihre persönlichen Zugangsdaten kontaktieren Sie bitte serviceapp@buwog.com

Was ist SEPA?

SEPA ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area. Es bildet die gesetzliche Grundlage zur Einführung eines einheitlichen Zahlungsraumes für den bargeldlosen Zahlungsverkehr innerhalb Europas. Der SEPA-Raum besteht aus den 28 EU-Staaten, den weiteren EWR-Ländern Island, Liechtenstein und Norwegen sowie der Schweiz und Monaco (Quelle: Deutsche Bundesbank). Innerhalb dieses Zahlungsraumes soll für den Kunden keine Unterscheidung mehr zwischen nationalen und grenzüberschreitenden Zahlungen bestehen.

Mit dem neuen SEPA-Lastschriftverfahren können Sie Ihre Miete einfach und sicher wie bisher bezahlen. Ganz gleich, in welchem teilnehmenden europäischen Land sich der Zahlungsempfänger befindet.

Nebenkostenabrechnung

Die Nebenkostenabrechnung listet die umlagefähigen Kosten bei der Pflege eines Hauses auf, die vom Mieter mitgetragen werden.

Zu den Nebenkosten zählen beispielsweise:

    • Allgemeinstrom

    • Wasserversorgung und -entsorgung

    • Müllabfuhr

    • Straßenreinigung

    • Betrieb des Aufzuges

    • Schornsteinfeger

    • Versicherung

    • Grundsteuer

Mieter erhalten jährlich eine Nebenkostenabrechnung, in der die angefallenen Kosten sowie die bereits geleisteten monatlichen Vorauszahlungen gegenübergestellt werden. Differenzen aus den Vorauszahlungen werden je nach Zahlungsstand vom Mieter oder Vermieter ausgeglichen.

Heizkosten

Die Heizkosten setzen sich aus den Kosten des Betriebs zentraler Heizungs- und Warmwasserversorgungsanlagen sowie den Kosten der gewerblichen Lieferung von Wärme zusammen. Die anfallenden Heizkosten werden durch den Vermieter auf die Mieter umgelegt. Bei der Jahresabrechnung werden die ermittelten Gesamtkosten und die geleisteten Vorauszahlungen gegenübergestellt. Gibt es Differenzen oder Überzahlungen werden diese durch Mieter bzw. Vermieter ausgeglichen.

Zu den Heizungskosten zählen unter anderem:

    • Stromkosten

    • Wartungskosten

    • Brennstoffkosten

    • Kosten der Immissionsschutzmessung

    • Gegebenenfalls Gerätekosten

    • Wärmecontracting (Grundpreis, Arbeitspreis und Messpreis)

Alle Services